Diözesane Frauenkommision

 
Die Diözesane Frauenkommission Salzburg
  • arbeitet im Sinne des Evangeliums im Geiste Jesu Christi
  • bringt Anliegen von Frauen zur Sprache und entwickelt dazu Strategien und Konzepte
  • berät den Erzbischof und das Konsistorium besonders unter dem Aspekt der Geschlechtergerechtigkeit
  • gibt Impulse für das Gespräch mit Frauen: Frauenleben soll sicht- und hörbar werden, ein Schwerpunkt liegt dabei auf „Frauen und Arbeitswelt“ in Kirche und Gesellschaft
Wege
  • Bildungs- und Coaching-Angebote für Frauen (Haupt- und Ehrenamtliche) initiieren und unterstützen
  • Frauenspiritualität und –liturgie fördern
  • Differenzierte Umsetzung der Ergebnisse des Genderprozesses einfordern
Ziele
  • Wir benennen offen und versteckte Diskriminierung und sind Anlaufstelle für Betroffene
  • Wir schärfen das Bewusstsein für eine frauengerechte Sprache
  • Wir unterstützen Projekte zur Frauenförderung
  • Wir arbeiten als Christinnen mit anderen Frauenorganisationen zusammen
  • Wir setzen uns für die strukturelle Gerechtigkeit zwischen Männern und Frauen ein
  • Wir laden zur Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Lebensentwürfen von Frauen ein (zB Teil- und Vollzeitarbeit, Kinder- und/oder Pflegekarenz, Ehrenamt …)
  • Wir vernetzen unterschiedliche Arbeits- und Berufsgruppen
  • Wir stehen für Zivilcourage und Solidarität ein
  • Wir fördern die Auseinandersetzung mit feministischer Theologie aus Sicht der christlichen Anthropologie
  • Wir zeigen Lebenswirklichkeiten auf und geben Impulse für ein „Leben in Fülle“

Aktuelles

Frauen wollen dabei sein und mitentscheiden

Welche Rolle haben Frauen in der Kirche heute? Diese Frage wurde in St. Virgil Salzburg diskutiert… Lesen Sie hier mehr dazu

Katholische Männerbewegung für Gleichstellung…

KMB-Zeitschrift “Ypsilon” hinterfragt traditionelle Rollenzuweisungen von Mann und Frau… Lesen Sie hier mehr dazu

 

 

Aktuelles

Für viele ist die Schule der letzte Treffpunkt mit der Kirche!

https://www.kath-kirche-vorarlberg.at/organisation/schulamt/artikel/fuer-viele-ist-schule-der-letzte-treffpunkt-mit-kirche